Das Phänomen von O. - Identitäten im Wandel

8.3.2015

WIR IN OBERHAUSEN 


Offener Dialog

Dienstag, 15. - Donnerstag, 17. März 2016
jeweils von 16-20 Uhr
im Bert-Brecht-Haus

Nachdem das Projekt „Das Phänomen von O – Identitäten im Wandel“ über mehr als drei Monate die BewohnerInnen der Innenstadt von Oberhausen nach ihren Wünschen für ihr Leben in Oberhausen befragt hat, wollen wir gemeinsam die gesammelten Ergebnisse und Erkenntnisse aus über 80 Interviews und mehr als 380 Wunschkarten miteinander diskutieren. Ziel ist es, im Dialog spezifische und konkrete Antworten auf Fragen der Integration zu erhalten sowie kreative Ideen und Visionen für ein Zusammenleben mit der neuen Diversität zu entwickeln. Wir bitten um Rückmeldung bis zum 10. März 2016, ob und an welchen Tagen Sie teilnehmen können. Informationen zu den Räumlichkeiten und der Tagesordnung folgen.
Sie sind herzlich eingeladen! Kommen Sie vorbei!


Archiv


18.12.2015

Wunschkartenausstellung ist eröffnet

Über 350 Wunschkarten hängen zwischen den Platanen auf dem Saporishja Platz, notiert von Oberhausener Bürgerinnen und Bürgern für ihre Stadt. Am Donnerstag, 17.12.15 wurde die Ausstellung feierlich eröffnet, bis zum 2. Januar strahlt die Galerie der Wünsche auch im Dunkeln.
Volker Buchloh, Leiter des Kulturbüros Oberhausen, zeigte sich „vollkommen beeindruckt von dem, was da zustande gekommen ist.“ Es seien oft sehr konkrete Wünsche von Menschen, die gerne in dieser Stadt lebten und sich darüber Gedanken machten, wie es weiter gehen könne. Bea Kießlinger, Künstlerische Leiterin des Projekts „Phänomene von O. – Identitäten im Wandel“, stellte vor allem die Wünsche vieler Kinder und Jugendlicher nach weniger Lärm und mehr Sauberkeit heraus. Auch „Freundlichkeit“ und „Offenheit“ sind auf vielen Wunschkarten zu lesen. Häufig seien es nur kleine Stellschrauben, die bewegt werden müssten, um die Oberhausenerinnen und Oberhausener noch glücklicher zu sehen. So wünschen sich viele mehr Grün, viele Ältere günstige kulturelle Angebote.

Kommen Sie vorbei, lesen Sie selbst!

Und DANKE an alle Beteiligten!


28.10.2015

 

Mehr als 200.000 Menschen leben in Oberhausen und egal ob groß oder klein – jeder einzelne hat eine Vorstellung von einer Umgebung, in der er glücklich und zufrieden lebt.
Was heißt nun also genau: in Oberhausen leben? Was können Bewohner tun, damit ihre Stadt nicht nur ein beliebiger Wohnraum ist, sondern ein Ort, an dem sie sich tatsächlich heimisch fühlen? Was wünschen sie sich?


Das Kommunikations- und Kunstprojekt in der Oberhausener Innenstadt möchte genau diese Ideen und Wünsche aufspüren: Das Projekt „Das Phänomen von O. – Identitäten im Wandel“ von part3 – Partizipation in Kunst und Kultur lädt alle großen und kleinen, alten und jungen Bewohnerinnen und Bewohner Oberhausens ein, sich an der (inter)kulturellen Gestaltung ihrer Stadt aktiv zu beteiligen.


Welche Wünsche haben Sie?
Wünsche für die Zukunft, Anregungen, Gedanken und Erinnerungen der Oberhausener Bewohnerinnen und Bewohner wollen wir im Gespräch mit Ihnen herausfinden. Die Wünsche und Ideen werden als Video, Audioaufzeichnung oder Zitat gesammelt, dokumentiert und der Öffentlichkeit sowie den Stadtverantwortlichen vorgestellt. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre ganz persönlichen Anregungen zu äußern.


Aktiver Dialog
Bei verschiedenen Aktionen auf dem Saporishja Platz, im Herzen der Stadt, laden wir Sie, Ihre Familie, Nachbarn, Freunde, (Vereins-)Kollegen und Bekannten herzlich zum Dialog ein.
Gestalten Sie mit Ihren Wünschen und Ideen einen Wunschbaum, bauen Sie mit anderen Oberhausenerinnen und Oberhausenern mobile Sitzmöbel und nehmen Sie Ihre Stadt bei einer Stadterkundung aus neuen Perspektiven wahr.


Termine & Aktionen

 

WUNSCHBAUMAKTION & LESUNGEN

 

Verwandeln Sie die Platanen am Saporishja Platz in Wunschbäume.


Fr, 6.11. von 13 – 18 Uhr und

Sa, 7.11.2015 von 11 – 16 Uhr

 

Fr, 20.11. von 13 – 18 Uhr und

Sa, 21.11.2015 von 11 – 16 Uhr

 

Ab jeweils 15 Uhr lesen Schauspieler

Texte zu Wünschen, Visionen
und Fantasie. Für Erwachsene und Kinder.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei, die

Aktion findet auch bei schlechtem
Wetter statt. Kontakt: part3 – Partizipation in Kunst und Kultur, Tel. 0201/899 069 0, info[at]part3.de


Download
Einladung zur Eröffnung der Wunschkartenausstellung
Wir laden Sie herzlich ein: zur Eröffnung der Wunschkartenausstellung am Donnerstag, 17.12.2015 ab 18 Uhr auf dem Saporishja-Platz. Lesen Sie in feierlichem Rahmen mit musikalischen Beiträgen, was sich Oberhausenerinnen und Oberhausener für ihre Stadt wünschen.
Einladung_Das Phänomen von O.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.8 KB

 

BÄNKE, HOCKER & STÜHLE
Bauen und Bemalen

 

… komm, und lass Dich nieder!
Gemeinsam mit allen Interessierten werden Sitzmöbel gebaut, die den Saporishja Platz in ein nachbarschaftliches Wohnzimmer verwandeln.


KOMM VORBEI UND BAU MIT!
Bauen von Sitzgelegenheiten aus Wellpappe und Holzpalletten sowie aus Ihren mitgebrachten Sitzmöbeln.

 

Do, 29. und Fr, 30.10.2015 von 13 – 18 Uhr
Sa, 31.10.2015 von 11 – 16 Uhr
Fr, 6.11.2015 von 13 – 18 Uhr und Sa, 7.11. von 11 – 16 Uhr

Zusätzliche Termine:

Fr, 20.11.2015 von 13 - 18 Uhr

Sa, 21.11.2015 von 11 - 16 Uhr


 

UNGEAHNTE MÖGLICHKEITEN...

Eine Erkundung rund um den Saporishja Platz

 

Augen und Ohren auf!

Sehen Sie Ihre Stadt mit anderen Augen –
bei einer Stadterkundung mit

Diana Wesser.
 

Do, 5.11.2015 von 11 – 16 Uhr

Fr, 6.11.2015 von 11 – 16 Uhr

Sa, 7.11.2015 von 11 – 16 Uhr

 

Bei Interesse können Sie sich bei part3 – Partizipation in Kunst und Kultur unter Tel. 0201/899 069 12 oder info[at]part3.de melden – oder kommen Sie spontan vorbei!


Die Teilnahme ist kostenlos, die Stadterkundung findet auch bei schlechtem Wetter statt.